Niederhausen / Nahe, Einfamilienhaus
Kaufpreis 189.000,-  

 

Objektart Haus
Objekttyp Einfamilienhaus
PLZ 55585
Land  Deutschland
Ort    Braunweiler
Wohnfläche ca. 120 m2
Anzahl Zimmer 5,5
Grundstücksgrösse ca. 146 m2
Anzahl Schlafzimmer 2
Anzahl Badezimmer  1
Kaufpreis  189.000,00 EUR
Provision 3,75 % vom Kaufpreis inkl. MwSt
Kaufpreis pro qm 1.575,00 EUR
Baujahr  1546
Zustand Renovierungsbedürftig
Etagenzahl 2
Bad     Dusche und Wanne, Gäste-WC
Terrasse Ja
Kamin Ja
Gartennutzung Ja
Befeuerungsart Gas, Solar
Energieverbrauchskennwert 1
Energiekennwert 102,20 kWh/(m²*a)
Heizungsart Zentralheizung

 

Lage

Herzlich willkommen im schönen Weindorf Niederhausen an der Nahe! Niederhausen ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde BadMünster am Stein-Ebernburg an. Niederhausen ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Mit 150 Metern über dem Meeresspiegel liegt der Ort dort, wo die Nahe das Vorland zum Hunsrück und das Pfälzer Bergland voneinander trennt, an einem auslaufenden Südhang unmittelbar an der auf 120 Meter Breite aufgestauten Nahe. Niederhausen wurde urkundlich erstmals im Jahre 1238 erwähnt. Besiedelt war der Ort aber mit Sicherheit schon in der Römerzeit, was durch Funde nachgewiesen wurde Niederhausen fiel im Jahre 1129 an die Grafschaft Veldenz, gehörte ab 1444 zum Herzogtum Pfalz-Zweibrücken und kam 1768 zur Kurpfalz. In den Zeiten der französischen Revolution wurde das Dorf von 1795 bis 1814 Frankreich angegliedert. Nach dem Wiener Kongress (28. Mai 1815) kam Niederhausen zu Preußen. Grenzsteine, die das Königreich Preußen vom Königreich Bayern trennten, sind noch heute an der südlichen Gemarkungsgrenze zu sehen. Die größte Investition des Königreichs in Nierderhausen war die Errichtung der Königlich-Preußische Weinbaudomäne Niederhausen-Schloßböckelheim zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die wirtschaftliche Struktur in Niederhausen wird wesentlich von Weinbau geprägt, 12 Einzellagen verteilen sich auf ca. 120 ha Rebflächen. Einer der bekanntesten Betriebe war die Königlich-Preußische Weinbaudomäne Niederhausen-Schloßböckelheim. Sie förderte den Weinbau bereits im 19. Jahrhundert, insbesondere gegen das massive Auftreten der aus Amerika eingeschleppten Reblaus und das vermehrte Auftreten von pilzlichen Schädlingen. Die Weinbaudomäne stärkte die Naheweine, die wegen fehlender Eigenständigkeit oft unter Fremdbezeichnungen, wie „Rüdesheimer“ oder „Rheinwein“, verkauft wurden. In den Jahren 1926 bis 1928 errichteten die Wasserkraftwerke Niederhausen GmbH in unmittelbarer Nähe des Dorfes den Stausee Niederhausen.

Ausstattung

Restauriertes, vermutlich ehemaliges Tagelöhner- oder Küsterhaus, als Fachwerkhaus aus dem Jahr 1546, teilweise Gewölbekeller, um 19. Jahrhundert erfolgte ein umfassender Umbau mit Aufstockung,1980 neuer Dachstuhl, mit Dämmung und komplettem Ausbau, neuwertige Fenster, isolierverglast, teilweise Dreh-Kipp, Gas-Zentralheizung, Solaranlage mit Heizungsunterstützung und 650 Liter Warmwasser Speicherpuffer, Anbau mit Fußbodenheizung, großer Kachelofen im Erdgeschoss, 4000 Liter Erd-Flüssiggastank, Toiletten in jedem Geschoss, Badezimmer im Obergeschoss mit Wanne und Dusche,Balkon. Hinweis: Der angrenzende Bauerngarten hinter dem Anwesen ist nicht Bestandteil dieses Angebotes. Die Nutzung muss separat mit dem Eigentümer abgestimmt werden. Jedoch ist ein separatesGartenland (ca. 5 Gehminuten entfernt) mit ca. 190 m2 im Kaufpreis enthalten!

Objektbeschreibung

Sind Sie auf der Suche nach einer echten Liebhaber-Immobilie? Einer Immobilie mit einer Geschichte und Tradition Quasi ein Einzelstück, welches im Laufe von Jahrhunderten gewachsen ist und nun auf einen neuen Käufer mit Herz wartet. Dieses geschützte Ensemble inmitten des alten Dorfkerns ist in liebevoller Handarbeit und unzähligen Arbeitsstunden zu einem Ort der Erholung mit hinreißendem Charme geworden. Unzählige Details warten auf neue Impulse. Genau die richtige Immobilie für nicht jeden! Fazit: Ein Haus, in dem das Leben von Generationen spürbar ist, auch wenn die einzelnen Geschichten nicht mehr greifbar sind. Ein Haus, das nicht von dem leichtlebigen Komfort eines neuartigen Wohnobjektes bestimmt ist, sondern das seine gute Substanz bereitstellt. Ein Haus, das Leben unter heutigenLebensvorstellungen ermöglicht, ohne Raum- und Platzverschwendung. Ein Haus, das Stille und Freude zuläßt. Ein Haus mit verfügbarem Zugang zu Blumen und Nutzpflanzen. Ein Haus, das sich in eingeprägtes Ensemble einfügt und passt. Ein lebendes Haus! Fühlen Sie sich inspiriert?